Es ist die wohl schönste Art, den Frühling zu begrüßen: Open Air unter freiem Himmel mit dem Sound der Stadt und grandioser Musik. Auch heuer verwandelt sich der Kornmarktplatz an 3 Tagen und 3 Nächten bei freiem Eintritt wieder in BREGENZ LIFE.

26.-28.05.2022

Kornmarktplatz

Open air feeling am Bodensee

Der Sound kehrt in die Stadt zurück. Open Air unter freiem Himmel, kühle Drinks und grandiose Musik-Acts ziehen nach 2-jähriger Pause endlich wieder am Bregenzer Kornmarktplatz ein. Regionale Bands, internationale Indie/Pop Live-Acts und DJ’s machen die Bühne 3 Tage lang zum musikalischen Zentrum der Stadt – und das bei freiem Eintritt. Foodtrucks und Außenbars sorgen für die richtige Festivalatmosphäre.

LINE UP

DJ Paul Mari | Nevermind | Keule Lebowski | Stereo Ida | Gab & Gal | DJ Fab | Junipa Gold | Deadbeatz | Duolia | DJane Eywa | Jpson | Tadhg Daly | Bosley | Steffen Morisson & the Band of Brothers

 

Wir danken unseren sponsoren mohrenbrauerei & illwerke vkw

Donnerstag, 26.05.2022
 

16:00 – 18:00    EYWA (AT)

18:15 – 19:15      KEULE LEBOWSKI (AT)

19:30 – 20:25    NEVERMIND (AT)

20:40 – 21:50    STEREO IDA (AT)

22:05 – 23:00   GAB & GAL (AT)

Freitag, 27.05.2022
 

16:00 – 18:00    DJ F.A.B (CH)

18:15 – 19:30     DuoLia. (AT)

19:45 – 21:15     JUNIPA GOLD (AT)

21:30 – 23:00    deadbeatz (AT)

 

 

Samstag, 28.05.2022


16:00 – 18:00    DJ PAUL MARI (AT)

18:15 – 19:00     JPson (ZA)

19:15 – 20:15     Tadhg Daly (UK)

20:30 – 21:30    Bosley (USA)

21:45 – 23:00    Steffen Morrison & The Band of Brothers (NL)

KEULE LEBOWSKI (AT)

Ein Vorarlberger Musiker mit echter Rock ‘n Roll Attitüde, einer großen Stimme und einer Gitarre. Ein echter Ausnahmesänger, der dem Mainstream größtenteils den Rücken gekehrt hat und doch Geschichten erzählt und daraus Songs schreibt, dessen Refrains man in jedem Stadion der Welt mitsingen könnte. Sein Talent als Texter und Songwriter spiegelt sich unüberhörbar in den Geschichten, welche seine Songs erzählen und treffen mitten ins Herz.

STEREO IDA (AT)

Die Vorarlberger Band bietet etwas zum Tanzen und etwas zum Schmusen. Im Sommer 2018 führte sie ein schöner Zufall zusammen, in 2021 haben sie sich neu zusammengewürfelt und neu orientiert. Unterwegs sind sie acoustic und unplugged, manchmal auch plugged mit e-instrumenten. Einzuordnen zwischen Swing und Folk, manchmal auch ein wenig lauter und episch. Aber am besten hingehen und live erleben.

GAB & GAL (AT)

Kombiniert man herzerwärmende Kompositionen und dichterische Texte, so erhält man die Mischung von nachdenklich bis rau, von entspannt bis intensiv, die die Vorarlberger Band gab&gal in ihrer Musik vereinen. Über die Jahre hinweg haben sich um den Singer/Songwriter Gab und den Produzenten/Schlagzeuger Gal eine 5-köpfige Band formiert.

DJ F.A.B (CH)

Vom Selbststudium des DJ-Know-Hows in die renommierten Clubs in Europa. Fabian Egelhofer, gebürtiger Schweizer, der im Jahre 1996 seine DJ-Karriere begann, hat bereits nach kurzer Anlaufphase die Gelegenheit bekommen mit namhaften DJ-Größen aus der nationalen und internationalen DJ-Elite aufzutreten. Mittlerweile ist er etabliert in der EDM-Clubszene und spielt europaweit, wie zum Beispiel in Spanien, Italien, Deutschland, und Frankreich.

DuoLia. (AT)

Zwei Vorarlbergerinnen mit musikalischen Multitalent. Ein bisschen Folk, getragen von Indie, eine Prise Bluesrock: mit eigenen Liedern darin und in selbst bebauten Nischen im Genre „Wälderlieder“ bespielen die beiden in Wien lebenden, Studentinnen Konzertbühnen, Partys, Festivals und Straßen. Gitarre, Drums, Violine, Ukulele und Mundharmonika – dazu zwei Stimmen. Das ergibt Musik mit viel Feinsinn.

JUNIPA GOLD (AT)

Die Vorarlberger Band erschafft einen Sehnsuchtsort zwischen Erwachen und Träumen. Hauptsache die Nacht ist hell erleuchtet, wenn man selbst nicht mehr weiß, was richtig oder falsch ist. Das ist Junipa Gold. Die gefühlvolle Stimme von Frontfrau Mia mit musikalischen Arrangements ihrer Musikerkollegen Fabio, Sascha und Pascal. Zusammen nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise in ihre Welt. Das Ende bleibt dabei offen.

deadbeatz (AT)

Zwei Vorarlberger Musiker mit einer alles anderen als gewöhnlichen Kombination aus Mundharmonika, Kontrabass und Schlagzeug. Das Ergebnis ist eine geradlinig groovige Mischung aus Blues, Punk und einer Prise Rockabilly. Die DeadBeatz haben sich für die komprimierte Variante einer Blues-/Punk-Band entschieden. Dabei beweisen sie, dass man nicht mehr braucht, um eine Menge in Partystimmung zu versetzen und im 21. Jahrhundert den Blues zu predigen.

JPson (ZA)

Von seiner Heimat Südafrika begab er sich auf die Suche nach seinen Schweizer Wurzeln. Der geplante 10-monatige Ausflug endete in einer 10-jährigen Reise durch Europa – seiner „University of Life“. Dabei half ihm die Musik das Erlebte zu verarbeiten. Seine Musik ist eine sonnenverwöhnte Infusion von Folk & Roots Musik. Textlich nimmt er uns mit auf seine Reise und die Lehren seines Lebens. Musik bei dem man sich dem Groove des Augenblicks öffnet und die Mühen des Alltages hinter sich lässt.

Tadhg Daly (UK)

Tadhg Daly begeistert die Londoner Musik-Szene. Aufgewachsen in einer Familie mit Musikern und Schauspielern, entdeckte er schon früh seine Liebe zur Musik. In seiner Teenagerzeit war er fasziniert von 90s Rock und spielte in diversen Bands. Mittlerweile ist er eher in der Pop-Musik verankert und schreibt Songs mit denen er bekannte Veranstaltungsorte füllt und ihn als Support Act bei Künstlern wie James Blunt und James Morrison auftreten lassen.

Bosley (USA)

Der amerikanische Künstler und Produzent Bosley lässt sich musikalisch irgendwo zwischen Marvin Gaye und David Bowie einordnen. In den letzten 10 Jahre veröffentliche er vier, von der Kritik gelobte, Alben, hatte internationale Auftritte mit Künstler:innen wie Sharon Jones & the Dapkings, Dr. Dog, Easy Star All-Stars und Galactic, und seine Songs finden sich in Serien und Filmen. Sein neues Album verspricht entspannte Kalifornische beach vibes.

Steffen Morrison
& The Band of Brothers (NL)

Steffen Morrison wuchs mit den Melodien, Moves und Grooves von James Brown, Otis Redding und Marvin Gaye ebenso auf wie mit den harmonischen Klängen von The Crystals, dem Rock & Roll der Stones und den Texten von Lou Reed. Als Songwriter hat er eine klare Affinität zu der Musik, die einst die Herzen und Seelen vieler Menschen rund um den Globus bewegte und elektrisierte. Seine leidenschaftlichen und mitreißenden Darbietungen überraschen und verführen nicht nur Musikkenner, sondern sprechen mit ihrem Auftritt und ihrem Sound ein breites Publikum an.

Der bärtige Musiker trägt seine Gitarre hinter dem Kopf. Der bärtige Musiker trägt seine Gitarre hinter dem Kopf.
Eine Frau mit roten Haaren und rotem Mantel, im Hintergrund drei Männer. Eine Frau mit roten Haaren und rotem Mantel, im Hintergrund drei Männer.
Zwei Männer stehen auf einem verzierten Balkon und schauen nach unten in die Kamera. Zwei Männer stehen auf einem verzierten Balkon und schauen nach unten in die Kamera.
Der DJ trägt eine Sonnenbrille - hinter ihm der orangene Sonnenuntergang. Der DJ trägt eine Sonnenbrille - hinter ihm der orangene Sonnenuntergang.
Die zwei Mädchen stehen in weißen Blusen auf einer Wiese. Die zwei Mädchen stehen in weißen Blusen auf einer Wiese.
Eine Frau und drei Männer stehen vor einem goldenen Vorhang aus Lametta, blaues Licht scheint. Eine Frau und drei Männer stehen vor einem goldenen Vorhang aus Lametta, blaues Licht scheint.
Die zwei Musiker singend von unten fotografiert. Die zwei Musiker singend von unten fotografiert.
Ein Mann sitzt barfuß auf einem Haufen Steine vor einer Holzwand. Ein Mann sitzt barfuß auf einem Haufen Steine vor einer Holzwand.
Ein Mann schaut nach oben, das Licht ist leicht difus. Ein Mann schaut nach oben, das Licht ist leicht difus.
Der Musiker sitzt auf einer Wiese, hinter ihm geht die Sonne langsam unter. Der Musiker sitzt auf einer Wiese, hinter ihm geht die Sonne langsam unter.
Der Musiker sitzt mit Hut und weißen Stiefeln auf einem Hocker, um ihn Grünpflanzen. Der Musiker sitzt mit Hut und weißen Stiefeln auf einem Hocker, um ihn Grünpflanzen.