Erleben Sie die hochkarätigen Darbietungen der Bregenzer Meisterkonzerte und lassen Sie sich in die Welt der Klassik entführen.

BREGENZ TOURISMUS

Rathausstrasse 35a

+43 5574 49 59

tourismus--nospam@bregenz.at

https://tickets.visitbregenz.com/Events

Einfach Meisterhaft

Der Kulturservice der Landeshauptstadt Bregenz präsentiert die Konzertsaison der Bregenzer Meisterkonzerte 2022/2023. Die traditionelle Veranstaltungsreihe, die seit mehr als einem Vierteljahrhundert renommierte Dirigent:innen, Solist:innen sowie großartige Orchester ins Festspielhaus Bregenz führt, soll heuer und im kommenden Jahr verstärkt junge Menschen ansprechen.

"Die Bregenzer Meisterkonzerte sind [...] das Herzstück der Bregenzer Kultur." 

- BGM. Michael Ritsch -

Programm

1. Meisterkonzert am 29. September 2022:
Aurora Orchester Nicholas Collon – Leitung
Werkstattbühne, 18 und 21 Uhr
Den Saisonauftakt gestaltet das dynamische Aurora Orchester unter der Leitung von Nicholas Collon, das sich als eines der führenden Kammerorchester etablieren konnte, mit einer Zusammenführung der Werke von Hector Berlioz, der „Symphonie fantastique“, und Thomas Adés mit den „Drei Couperin-Studien“.

2. Meisterkonzert am 18. November 2022:
Orchestre des Champs-Élysées Philippe Herreweghe – Leitung Isabelle Faust – Violine
Werkstattbühne, 18 und 21 Uhr
Philippe Herrweghe dirigiert mit seinem großartigem „Orchestre des Champs-Élysées“ die auf Originalinstrumente spielende französische Formation von internationalem Renommée, welche Johannes Brahms „Tragische Ouvertüre“ und das Konzert für Violine und Orchester von Antonín Dvorak spielt. Die Solistin des Abends ist die international gefragte Violinistin Isabelle Faust. Sie wird für ihre äußerst respektvollen und verständnisvollen Interpretationen und ihrer größtmöglichen Werktreue geschätzt, ergänzt durch einen feinen Sinn einer Komposition von der Gegenwart her zu begegnen.

Tickets 18 Uhr 
Tickets 21 Uhr

3. Meisterkonzert am 20. Jänner 2023:
Wiener Symphoniker Leitung wird nachgereicht
Großer Saal, 19.30 Uhr
Für ihr traditionelles Gastspiel im Jänner haben die Wiener Symphoniker unter neuer Leitung, welche noch bekannt gegeben wird, Johannes Brahms im Gepäck. Sie spielen die „Erste Symphonie in c-Moll“ und die „Zweite Symphonie in D-Dur“.

Tickets

4. Meisterkonzert am 12. April 2023:
Le Concert des Nations Jordi Savall – Leitung
Großer Saal, 19.30 Uhr
Le Concert de Nations unter der Leitung des Altmeisters der Barockmusik Jordi Savall stellt die vier Elemente Luft und Wasser, Feuer und Erde und dazu das wilde Treiben der rachsüchtigen Furien in den Mittelpunkt seines Programms: Georg Friedrich Händels „Suite I aus der Wassermusik“, Christoph Willibald Glucks „Don Juan“, Marin Marais „Alcione, Airs pour les Matelots et les Tritons“ sowie Jean-Philippe Rameaus „Les Borèade“. Eine farbenreiche Darbietung auf historischen Instrumenten gespielt, mit dem Solisten Manfredo Kraemer, ein Meister auf der barocken Violine.

Tickets

5. Meisterkonzert am 24. April 2023:
Chamber Orchestra of Europe Robin Ticciati – Leitung Lisa Batiashvili – Violine
Großer Saal, 19.30 Uhr
Das Chamber Orchestra of Europe, gegründet 1981 von einer Gruppe junger Musiker:innen, schenkt der Landeshauptstadt unter der Leitung des Dirigenten Robin Ticciati eine Ode an die Leidenschaft und der Liebe. Ein 5-teiliges Abendprogramm mit dem „Konzert für Violine und Orchester“ von Ludwig van Beethoven, dem „Liebeslied für 8 Instrumente“ von Jörg Widmann, „Egmont“ von Ludwig van Beethoven, die Liebesszene aus Romeo und Julia von Hector Berlioz und zum Abschluss „Klärchens Tod“.

Tickets

6. und letztes Meisterkonzert am 27. Mai 2023:
Hélène Grimaud – Klavier
Großer Saal, 19.30 Uhr
Zum zweiten Mal dürfen wir in Bregenz die leidenschaftliche Pianistin Hélène Grimaud willkommen heißen. Hélène Grimaud spielt ihr Instrument mit starkem poetischem Ausdruck und unvergleichlichem technischem Können und wurde u. a in den Rang eines Ritters in die Ehrenlegion aufgenommen und somit mit dem höchsten Verdienstorden Frankreichs ausgezeichnet. Hélène Grimaud ist seit 2002 Exklusivkünstlerin der Deutschen Grammophon. Ihre Aufnahmen erhielten begeisterte Kritiken und viele Auszeichnungen wie u. a. Cannes Classical Recording of the Year, Choc du Monde de la musique, Diapason d’or, Grand Prix du disque, Record Academy Prize (Tokio), Midem Classic Award und ECHO Klassik. Für Bregenz bereitet sie Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Ludwig van Beethoven vor. Hélène Grimaud ist eine Künstlerin mit vielen Facetten. Ihre tiefe Hingabe zur Musik – im Konzertsaal wie auch bei ihren Aufnahmen – spiegelt sich in der Fülle ihrer Aktivitäten als Umweltschützerin, Schriftstellerin und Künstlerin wider.

Tickets


 

TICKETING

Karten sind ab sofort hier  oder unter der Telefonnummer +43 5574 4080 und per E-Mail unter tourismus--nospam@bregenz.at erhältlich. Der Vorverkauf für die Einzelkarten startet am 29. August 2022.

SERVICELEISTUNGEN

In der Abonnement- und Einzelkarte sind auch in dieser Saison die zusätzlichen Leistungen wie Garderobengebühr, Abendprogrammhefte, Konzerteinführungen sowie Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln inkludiert.

 

Weitere Informationen und Downloads sowie Fotos unter: 
www.bregenzermeisterkonzerte.at und www.bregenz.gv.at/presse