Der Mythos „TRANS“ ist seit 2012 wieder erwacht. Die Strecke führt von Bregenz am Bodensee durch den wunderschönen Bregenzerwald bis hinauf zum weltbekannten Skiort Lech am Arlberg. Vom Bodensee zum Arlberg – 1, 2 km Schwimmen – 93 km Radfahren – 12 km Laufen.

Schwimmen 1,2 km im größten Trinkwasserreservoir der Region, dem Bodensee.

Am Morgen in der Früh versammeln sich alle Sportler/Innen im Bregenzer Strandbad um direkt vor der traumhaften Kulisse der Bregenzer Seebühne ihre erste Teildisziplin zu bewältigen. Nachdem die ersten Sonnenstrahlen über dem Pfänder hervortauchen begeben sich die Akteur/Innen in den Bodensee zum spektakulären Wasserstart.

93 km durch die wunderbare Urlaubslandschaft Vorarlbergs, den Bregenzerwald.

Ein besonderes Erlebnis biete die Radstrecke, die  93 km ziehen sich quer durch die wunderbare Urlaubslandschaft Vorarlbergs, den Bregenzerwald, über den 1675m hohen Hochtannbergpass zur zweiten Wechselzone nach Lech am Arlberg.

12 km – 2 Runden, inmitten der faszinierenden Bergwelt um Lech/Zürs – „das Skiresort in den Alpen“.

Die Laufstrecke ist eher flach und führt aus der Wechselzone entlang dem Ortsrand von Lech, hinein in das Zentrum. Dort geht es dann hinaus auf den Wanderwegen (Langlaufloipe), am Lech entlang inmitten der schönen Natur. Über eine malerische Holzbrücke und rund um das romantische Schwimmbad geht es auf der anderen Ortsseite von Lech zurück zum Ziel. Diese Runde wird 2 mal gelaufen.

Im Anschluss an die Siegerehrung im Sportpark begeben sich die Athleten in eines unserer Partnerlokale in Lech um den Abend bei der After-Race-Party gemütlich ausklingen zu lassen.

Alle Informationen unter www.transvorarlberg.at