Silvretta-Hochalpenstraße
Die Traumstraße der Alpen für Genießer

Die Silvretta-Hochalpenstraße verbindet die Gemeinden Galtür (1.584 m) im Paznaun und Gaschurn/Partenen (1.051 m) im Montafon. Sie führt in 34 Kehren über die Bielerhöhe (2.032 m), vorbei an den Kraftwerksanlagen und Stauseen der Vorarlberger Illwerke AG.
Die Straße darf als eine Pionierleistung der Bauingenieure im Straßenbau bezeichnet werden. Sie bildet neben der Arlbergpass-Straße bzw. dem Arlbergtunnel und der Verbindung von Warth ins Lechtal die dritte Verbindung zwischen Tirol und Vorarlberg.

Illwerke Tourismus

Rodunderstraße 57

6780 Vandans

0043555670183167

tourismus--nospam@illwerke.at

http://www.illwerke-tourismus.at

Silvretta-Hochalpenstraße
Die Traumstraße der Alpen für Genießer

Die Silvretta-Hochalpenstraße verbindet die Gemeinden Galtür (1.584 m) im Paznaun und Gaschurn/Partenen (1.051 m) im Montafon. Sie führt in 34 Kehren über die Bielerhöhe (2.032 m), vorbei an den Kraftwerksanlagen und Stauseen der Vorarlberger Illwerke AG.
Die Straße darf als eine Pionierleistung der Bauingenieure im Straßenbau bezeichnet werden. Sie bildet neben der Arlbergpass-Straße bzw. dem Arlbergtunnel und der Verbindung von Warth ins Lechtal die dritte Verbindung zwischen Tirol und Vorarlberg.

Restaurant Silvrettasee

Das Restaurant liegt direkt am Silvrettasee. Sehr beliebt ist das Restaurant bei Reisegesellschaften, Firmen- oder Vereinsausflügen aufgrund des großen Parkplatzes und des geräumigen Restaurants mit Blick auf den Silvrettasee.

Silvretta-Haus

Das 3*Hotel ist ein schönes Beispiel dafür, dass man auf 2.000 m Höhe ausgezeichnete Gastronomie genießen kann. Das Silvretta-Haus überzeugt durch erstklassigen Service und ein reichhaltiges Angebot. Im Inneren gibt es 14 modernst und hell gestaltete Zimmer, Aufenthaltsräume sowie ein attraktives Sport- und Fitnessangebot nebst Seminarräumen mit besonders angenehmer Atmosphäre.  Das Silvretta-Haus ist Mitglied bei „bewusstmontafon“, einer Initiative zur Förderung regionaler Produkte. Geplant von Much & Much Untertrifaller und Gerhard Hörburger, 1990 bis 1992. Preis: Piranesi-Architekturpreis 1993

Fischen

ist eine weitere Möglichkeit die wunderschöne Landschaft zu genießen und die Seele baumeln zu lassen. Fischer-Tageskarten gibt es für den Silvretta-, Vermunt-, Kops- und Lünersee.